Comeback mit Stil: Mid-Century Hotel Design

Die imm cologne 2016 hat es gezeigt: Mid-Century ist noch immer einer der prägenden Designtrends. Nicht nur in den eigenen vier Wänden, auch bei aktuellen Hotelprojekten erlebt die Formensprache der 40er- bis 60er-Jahre ein fröhliches Revival.

Einrichtungsentwürfe der 40er- bis 60er-Jahre liegen im Trend. Das zeigt nicht nur ein Blick auf das Ausstellerangebot der imm cologne, sondern auch in das Innere heutiger Hotels. Ob in der Lobby, im Zimmer oder an der Cocktailbar – viele Gäste bevorzugen aktuell den Retro-Look des „Mid-Century Modern“. Der Einrichtungsstil, der von der amerikanischen Serie Mad Men inspiriert sein soll, gehört zu den bestimmenden Trends bei der Ausstattung neuer Hotelprojekte.

Im Wettbewerb um die Gunst der Gäste wird trendbewusstes Design für die Positionierung von Hotels immer wichtiger. Denn die Branche befindet sich weiter auf Wachstumskurs. Allein in Deutschland verbuchten Hotels und andere touristische Anbieter im ersten Halbjahr 2016 ein Umsatzplus von drei Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum – so eine aktuelle Meldung des Statistischen Bundesamtes.

Mit dem Hotelboom gewinnen Konzepte an Bedeutung, die vertraute Designtrends aufgreifen und weiterentwickeln. Ein wachsendes Interesse an Mid-Century-Möbeln von Entwerfern wie Ray und Charles Eames oder Arne Jacobsen lässt sich zwar schon lange beobachten. Neu ist jedoch der umfassende Gestaltungsansatz: Nicht nur einzelne Möbelstücke oder Accessoires nehmen Bezug auf die Nachkriegszeit, sondern gleich das komplette Interieur.

Alte Schauplätze erwachen im Zuge dieser Entwicklung zu neuem Leben – wie das berühmte und kürzlich restaurierte 50er-Jahre-Hotel „Nautilus“ in Miami Beach. Auch nicht mehr genutzte Büro- und Industriebauten dieser Zeit werden zu Hotels umgestaltet und mit stilechtem Design bestückt. Gleichzeitig verbreiten viele neu gebaute Hotels einen unübersehbaren Mid-Century-Charme. Original nachempfunden oder neu interpretiert – die Anklänge an die Fifties und Sixties sind vielfältig.

Das Comeback der Nachkriegsmoderne in der Einrichtung von Hotels hat wohl verschiedene Gründe. Dem Bedürfnis nach Wohnlichkeit und einer vertrauten Umgebung kommt die lässige Gemütlichkeit dieser Möbel jedenfalls entgegen.